Neues didaktisches Material zur Umsetzung eines Sprachendorfs: Mehrsprachigkeit hautnah erlebbar machen

In unserem Projekt haben wir erstmals umfassend die Sprachrepertoires von Südtiroler Mittel- und OberschülerInnen aus Schulen der ladinischen Täler und mit italienischer bzw. deutscher Unterrichtssprache erforscht. Was uns für die Forschung nützlich war, wollen wir nun auch als didaktische Methode weitergeben: das Sprachendorf!

Beim Sprachendorf handelt es sich um eine Methode, mit der Schüler*innen gezielt ihre mehrsprachigen Kompetenzen erproben können. In Gruppen von etwa vier Personen durchlaufen sie im Sprachendorf verschiedene Stationen, wobei jede Station eine möglichst reale Situation darstellt, in der die Schüler*innen eine Aufgabe oder ein Problem lösen sollen: im russischen Restaurant, beim Schüleraustausch in Frankreich oder als Reisegruppe in Prag. Dabei kommen ihre Sprachen, Dialekte, Körpersprachen, Wissen über Sprache, im Raum vorhandene Gegenstände und Weltwissen zum Einsatz.

Das hier vorgestellte Material wurde für die Durchführung mit Schüler*innen der Mittel- und Oberschule erstellt, lässt sich aber auch für die Grundschule oder für Erwachsene adaptieren. Ein kurzer Einleitungstext gibt Einblicke in die Hintergründe der Methode.

Hier also zum Herunterladen: Sprachendorf_Didaktisches_Material_Eurac_Research

Wir wünschen viel Spaß beim Ausprobieren, und freuen uns über Rückmeldungen!

Menü